Emblem

Inner Wheel Club Innsbruck

 

27.02.2018

INNER WHEEL FREUNDSCHAFTSBANK

Dieses Projekt wurde vom Inner Wheel Club Innsbruck im Jahr 2017 initiiert und die ersten zwei Freundschaftsbänke werden breits im Frühjahr 2018 in den Volksschulen Allerheiligen und Unterer Stadplatz in Hall aufgestellt.

Nach dem Motto ...

"Füreinander da sein und auf einander achten"

... wollen wir Kinder ein Mittel geben, das einfach aber trotzdem wirkungsvoll ist, damit alle Kinder die positive Bedeutung von Freundschaft erleben können.

Was ist eine Freundschaftsbank?

Eine Freundschaftsbank ist ein einfaches, aber trotzdem starkes Mittel um neue Freundschaften zu schließen, um das gemeinsame Spielen zu fördern und auch um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.

Wo sollte eine Freundschaftsbank aufgestellt werden?

Überall, wo Kinder Freundschaft brauchen:

in Kinderbetreuungseinrichtungen
auf Schulhöfen
in Sozialzentren
auf Spielplätzen
es gibt viele weiter Möglichkeiten

Wer kann bzw. soll die Freundschaftsbank verwenden?

Die Freundschaftsbank ist für alle Kinder da.

z.B. für Kinder die:
neu im Kindergarten oder in der Schule sind
keinen zum Spielen haben
neue Freunde suchen
mit jemanden spielen oder reden wollen

Wie wird die Freundschaftsbank genutzt?

Alle Kinder können die Freundschaftsbank auf zwei verschiedene Arten nutzen. Entweder setzt sich ein Kind auf die Bank und signalisiert den anderen Kindern damit, dass es alleine ist und gerne spielen oder reden möchte. Oder ein Kind wird aktiv und fragt ein Kind, das auf der Bank sitzt, ob es spielen oder reden will.

Wie bekommt man eine Freundschaftsbank?

Die Freundschaftsbänke werden vom Inner Wheel Club Innsbruck angeboten. Der Inner Wheel Club Innsbruck organisiert Produktion, Lieferung und Widmungsschild,  findet passende Sponsoren (Firma, Organisation, Service Clubs oder Privatperson), welche die Kosten übernehmen und hilft bei der Erklärung, um was es bei der Freundschaftsbank geht.

Wie funktioniert das Sponsoring?

Eine Bank kostet circa € 300,-- inklusive Lieferung. Durch ein Sponsoring wird gleichzeitig die Tischlerei der Lebenshilfe in Schwaz, wo die Bänke produziert werden, gefördert. Sponsoren bekommen ein eigenes Widmungsschild, welches an der Bank angebracht wird.

 Wollen Sie auch eine Freundschaftsbank aufstellen oder vielleicht sogar Sponsor werden?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir helfen gerne!

Projekt-Betreuung:

Inner Wheel Club Innsbruck
Alison Dierich
E-Mail: iwc.freundschaftsbank(kwfat)gmail(kwfdot)com

« zurück